Was bleibt für uns zu tun? Das Leben genießen…

Veröffentlicht von Polki w Berlinie e. V. am

Was bleibt für uns zu tun? Das Leben genießen…

 

Frauen Entwicklungswerkstatt- auf Polnisch! 

Wir laden Sie zu einem Treffen ein – einem Raum für Austausch und Inspiration für polnische Frauen.

Wir treffen uns in einem Frauenkreis, um zu besprechen, wie wir das Leben mit Anna Pisowicz trotz der vielen Hindernisse genießen können.

 

Wann: Samstag, 13.08.2022, um 15:00 Uhr

Wo: Hauptsitz der Krankenkasse Bkk-Vbu
Lindenstr.70 10969 Berlin (Eingang auf der linken Seite des Gebäudes)

 

Unser Leben schreibt verschiedene Szenarien, es gibt Momente, in denen wir denken, es sei das Ende unseres Lebens, weil das Leben uns große Hürden in den Weg gelegt hat, aber das sind sehr oft Lektionen für uns, die uns die Möglichkeit geben, das Leben mit einer neuen Perspektive und einer neuen Vision für die Zukunft neu zu beginnen.

In ihrem Leben hat Ania eine schwierige Trennung hinter sich, sie hat sich am Selbstmord gerieben, die schwere Krankheit ihres Sohnes – sie haben die Leukämie besiegt, sie hat in einem Monat den Entschluss gefasst, in Berlin zu leben und lebt nun seit 15 Jahren hier.
Jedes dieser Abenteuer hat ihr gezeigt, dass man das Leben in vollen Zügen genießen, anderen helfen und das Leben genießen muss. Weil jeder Moment etwas Besonderes ist und es sich niemals lohnt, ihn aufzugeben….

Trotz der vielen Schwierigkeiten, die das Leben mit sich bringt, ist Ania eine erfüllte Unternehmerin – schon am ersten Tag ihrer Ankunft in Berlin träumte sie davon, eine eigene Schneiderei zu eröffnen, als sie das Schaufenster eines der Betriebe sah.

Wer ist Ania? Sie ist eine erfüllte Ehefrau, Mutter von drei Kindern, Unternehmerin, aber auch gemeinnützig tätig.

 

Am Ende des Treffens gibt es Zeit für ein gemeinsames Gespräch bei Kaffee oder Tee!

 

Die Sitzung wird von Monika Śliwińska moderiert.

 

Das Treffen verspricht, äußerst interessant zu werden – bitte nehmen Sie teil!

* Die Kosten für die Teilnahme an der Veranstaltung sind kostenlos.

* Nur für Frauen.

* Wir laden auch Mütter mit Kindern ein, die während des Treffens in einem Nebenraum beaufsichtigt werden können.

Während des Treffens werden warme und kalte Getränke sowie kleine Erfrischungen gereicht.

 

 

(Kleine Spenden für Kaffee und Kuchen sind willkommen) Danke  

HINWEIS!

Aufgrund bestehender Beschränkungen ist die Anzahl der Teilnehmer an der Veranstaltung begrenzt! Bitte bewerben Sie sich schnell per E-Mail, wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Als Antwort auf Ihre Bewerbung erhalten Sie per E-Mail eine Teilnahmebestätigung.
E-Mail: networking@polkiwberlinie.de

 

Damit wir den Raum und die Anzahl der Babysitter richtig vorbereiten können, bitten wir Sie, uns folgende Informationen als Antwort auf diese E-Mail zu schicken: Alter und Name des Kindes/der Kinder.

 

WICHTIG!!!
Während des Treffens wird das aktuelle Hygienekonzept gegen die Covid- 19 Pandemie in Kraft sein.

 

Reservieren Sie diese Zeit am Samstag für sich.
Zeit, neue Leute kennenzulernen und sich zum Handeln inspirieren zu lassen!

 

 

Das Projekt „Die Frauen Entwicklungswerkstatt“ wird aus Mitteln des bezirklichen Integrationsfonds des Bezirks Pankow gefördert. Der Integrationsfonds ist eine Maßnahme des Gesamtkonzepts zur Integration und Partizipation Geflüchteter des Senats von Berlin.